Sprache wählen
DE
News

Nachhaltigkeit als Treiber innovativen Gebäudedesigns: Spektakulärer Neubau für Amorepacific

Cinthia Buchheister Cinthia Buchheister Europe Press Office, Germany
14 Juni 2018

Für die Planung der neuen Firmenzentrale des südkoreanischen Kosmetikherstellers Amorepacific hat Arup als entscheidendes Gestaltungskriterium für innovatives Gebäudedesign den Fokus auf Nachhaltigkeit gesetzt. Der spektakuläre Neubau in Seoul, von David Chipperfield Architects entworfen, feiert heute seine offizielle Eröffnung. Er beeindruckt sowohl mit seiner architektonischen Hochwertigkeit als auch mit Funktionalität und Effizienz. Inspiration war Amorepacifics Vision einer harmonischen Koexistenz zwischen Mensch und Natur.

Unsere Büros in London und Berlin waren für die multidisziplinäre Planung von Tragwerk und technischer Gebäudeausstattung, Fassade, Vertikaltransport, Bauphysik, Brandschutz, Akustik sowie Tages- und Kunstlicht verantwortlich.

Der Neubau bietet neben Büro- und Einzelhandelsflächen auch öffentliche Einrichtungen wie ein Museum und eine Bibliothek sowie Restaurants, Cafés und Bars.

Optimales Raumklima bei geringem Energieverbrauch

Die Proportionen des Neubaus sind um einen zentralen Innenhof so geplant, dass eine optimale Belüftung und Tageslichtnutzung in allen Geschossen ermöglicht wird. Die Gebäudehülle unterstützt dieses Konzept mit vertikalen Aluminiumlamellen, deren Größe und Form mit Wind-, Licht-, und Umweltspezialisten so optimiert wurden, dass der Sonneneintrag und damit die Erwärmung der Büroflächen, minimiert und der Tageslichteinfall und die freie Sicht nach außen maximiert werden. Eine thermische Hülle aus raumhohen Glaselementen und opaken Lüftungspaneelen hinter den Aluminiumlamellen ermöglicht eine natürliche Belüftung während der Übergangsjahreszeiten.

Um den Energieverbrauch des Gebäudes so weit wie möglich zu reduzieren, wurden modernste Technologien für Solarenergie und Erdwärme sowie ein innovatives Eisspeichersystem eingesetzt. Mit diesem umfangreichen Nachhaltigkeitskonzept wird im Sommer 2018 eine LEED Gold Zertifizierung angestrebt.

Durch unsere ganzheitliche Herangehensweise haben wir für Amorepacific ein Gebäude entwickelt, das die klimatischen und kulturellen Bedingungen in Seoul bestmöglich einbezieht und bei dem sich Architektur und Engineering optimal unterstützen. ” Eva Hinkers Eva Hinkers Geschäftsführerin, Arup Deutschland