Sprache wählen
DE
App mit digitaler Spendenfuntkion nutzt Blockchain Technologie.; App mit digitaler Spendenfuntkion nutzt Blockchain Technologie.;

MOKLI Hilfefinder App, Berlin

App mit digitaler Spendenfunktion für obdachlose Jugendliche

Die in Berlin ansässigen und bundesweit tätigen Schwesternorganisationen „KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e.V.“ und "KARUNA eG Sozialgenossenschaft" mit Familiensinn bieten seit mehr als 25 Jahren Hilfsprogramme für obdachlose Jugendliche. Eines davon ist der Anfang 2017 eingeführte MOKLI Hilfefinder für Draußenkinder. Diese WebApp für Jugendliche in existenzieller Not bietet Zugang zu rund 3.500 Soforthilfeeinrichtungen in Deutschland.

Soforthilfe für Kinder und Jugendliche

Unter dem Projekttitel „very hungry“ plant die Hilfsorganisation den MOKLI Hilfefinder mit einer digitalen Geldbörse für obdachlose Jugendliche auszustatten. Ohne Bankkonto und ohne Registrierung soll es ihnen damit ermöglicht werden, über Spendenbeträge für zweckgebundene Hilfsangebote, wie ein Essen oder ein Schlafplatz in einem lokalen Hostel, zu verfügen. Damit wird die bereits sehr erfolgreiche App um eine essentielle Soforthilfefunktion erweitert. Für ein Maximum an Sicherheit und Transparenz soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.

Mehr Transparenz und Sicherheit mit Blockchain

Die Blockchain-Technologie ermöglicht Transaktionen, deren Historie in einem digitalen und dezentralen Netzwerk gespeichert wird. Sie ermöglicht, wenn sie richtig angewendet wird, einen manipulationssicheren, diskriminierungsfreien und direkten Wertetransfer zwischen Personen, Geschäften und sogar Maschinen. Damit ist die Blockchain-Technologie ein neues Werkzeug für Spendenanwendungen, die bisher ausschließlich über vertrauenswürdige Intermediäre laufen konnten.

Die MOKLI Hilfefinder App wurde für Kinder und Jugendliche in Not entwickelt. Die MOKLI Hilfefinder App wurde für Kinder und Jugendliche in Not entwickelt.

Arup wird als Blockchain Consultant und Projektmanager die Entwicklung der digitalen Spendenlösung für die MOKLI App verantworten. Mit einem tiefgreifenden Verständnis für die Ziele der KARUNA Sozialgenossenschaft und umfassendem Know-how in der Blockchain-Technologie agiert das Unternehmen als Vermittler zwischen KARUNA und den technischen Entwicklern und sichert eine leistungsfähige Lösung.

Mit unserem Verständnis für die Vision unseres Kunden und unserer technischen Expertise in der Blockchain-Technologie sorgen wir für einen zielgerichteten und effizienten Entwicklungsprozess. ” Matthias Geipel ist Projektmanager bei Arup Deutschland. Matthias Geipel Consultant & Blockchain-Experte, Arup Deutschland

Die Blockchain Spendenfunktion zählt zu den Gewinnerprojekten der Google Impact Challenge 2018 und wird über das Preisgeld finanziert. Das Projekt soll bis Anfang 2020 online gehen.